Produkte
Webetiketten
Drucketiketten
Hangtags
Bänder
Haftetiketten
Additionals


Google Plus facebook Pinterest

Haben Sie noch Fragen? Oder möchten Sie ein unverbindliches Angebot? Dann rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail.
Wir helfen Ihnen gerne!


Tel.: 035955/488-0
E-Mail: info@fseb.de

Drucketiketten

Schneiden und Falten

Im letzten Verarbeitungsschritt, den man oft auch als Aufmachung bezeichnet, wird das Etikettenband verkaufsfertig aufgerollt oder in einzelne Etiketten geschnitten und bedarfsweise gefaltet.

Die heißen Schneidemesser versiegeln die Schnittkante. Die Auswahl einer geeigneten Faltungsart garantiert, dass die entstehenden härteren Schnittkanten in der Naht des Konfektionsteils „verschwinden“ bzw. durch den Umfaltrand verdeckt werden.

Für manche Etiketten ist je nach der später vorgesehenen Anwendung eine spezielle Ausrüstung notwendig. Beispielweise lässt sich damit ein bestimmter weicherer oder härterer „Griff“ der Ware oder Eigenschaften wie Wasserabweisung oder Flammenhemmung realisieren.


Aufmachungsarten

Endfaltung Aufmachung Endfaltung
Anwendung:
  • Standardform für Einnähen an den Schmalseiten,
    seltener auch nur geriegelt (einfache Naht)
Vorteile:
  • 2 nichtkratzende Umfaltränder
Mittelfaltung Aufmachung Mittelfaltung Anwendung:
  • Standard für den Nackenbereich, Schlaufe in Seitennähten
Vorteile:
  • Einfache Anbringung in eine vorhandene Naht
Glattschnitt Glattschnitt Anwendung:
  • besonders im Außenbereich und bei vierseitiger Anbringung vorteilhaft
Vorteile:
  • Einfache Anbringung in eine vorhandene Naht
Diagonalfaltung Diagonalfaltung Anwendung:
  • in eine vorhandene Naht
    z.B. als Aufhänger im Nackenbereich
Vorteile:
  • dekoratives Etikettenformat mit einfacher Anbringung
Bookletfaltung Bookletfaltung Anwendung:
  • analog zur Mittelfaltung
Vorteile:
  • Verdeckung der Schnittkanten durch 3 Faltungen
Manhattanfaltung Manhattanfaltung Anwendung:
  • analog zur Mittelfaltung
Vorteile:
  • vollständig umgefaltete Ober-und Unterkante,
    kein Saum zum Einnähen notwendig
gerollt Aufmachung gerollt

Übliche weitere Verarbeitungen sind Laserformschneiden, Lasergravierungen, Reißverschlußzipper (auch mit Füllung), Knopflasche, Überwendlichumkettlung, Motivprägungen, rückseitige Vlies- oder Bügelkleber- oder HF-Schweißkleberbeschichtung, selbstklebende Beschichtung, Mittelfaltung mit aneinander verschweißten Enden, allseitig umgefaltete Etiketten, Label mit fest verschweißender Umfaltungen ….